Geschichte

2006

Friederike Steiner (Mutter und Preisträgerin der der Glanzleistung 2012 des Landes Tirol) initiiert im Herbst einen wöchentlichen Mädchennachmittag bei „Frauen aus allen Ländern“. Daraus entsteht die EU-Jugendinitiative ARANEA.

2007

ARANEA bietet ab Herbst einen wöchentlichen Girlspoint und zusätzlich vertiefende Workshops für Mädchen*/junge Frauen* an.

2009

Vereinsgründung von ARANEA Verein zur Förderung von feministischer und transkultureller Mädchen*arbeit.

2009–2012

Kooperation mit dem Autonomen FrauenLesbenZentrum in Innsbruck, welche es ARANEA ermöglicht, dessen Vereinsräumlichkeiten zu nutzen

2012

Umzug in die eigenen Vereinsräumlichkeiten in der Schöpfstraße 4, Innsbruck.

2018

Umzug in neue Räumlichkeiten in der Matthias-Schmid-Straße 10, Innsbruck