Allgemeines

Allgemein gilt, dass die Kosten für diese Angebote vom Land Tirol, Fachbereich Jugend getragen werden. Einzig evtl. anfallende Fahrtkosten müssen von den Jugendzentren oder von Einrichtungen der mobilen sowie verbandlichen Jugendarbeit selbst übernommen werden.